Sprössling

* * *

Sprọ̈ss|ling 〈m. 1
1. 〈veraltet〉 Spross
2. 〈umg.; scherzh.〉 Kind
● deine, eure \Sprösslinge

* * *

Sprọ̈ss|ling, der; -s, -e:
1. [spätmhd. sproßling] (veraltet) Spross (1).
2. [spätmhd. sprüßling] (ugs. scherzh.) Kind (2), bes. Sohn (bes. im Kindes-, Jugendalter):
unser S. kommt nächstes Jahr ins Gymnasium.

* * *

Sprọ̈ss|ling, der; -s, -e [1: spätmhd. sproßling; 2: spätmhd. sprüßling]: 1. (veraltet) Spross (1). 2. (ugs. scherzh.) Kind (2), bes. Sohn (bes. im Kindes-, Jugendalter): unser S. kommt nächstes Jahr ins Gymnasium; sind das alles Ihre -e?; von den 5 Milliarden Mark Taschengeld, die jährlich an deutsche -e fließen, geht allein 1 Milliarde für Süßwaren drauf (Woche 3. 1. 97, 23).

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Sprössling — Sprössling,der:⇨Kind(2) Sprössling→Kind …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Sprössling — Spross »Pflanzentrieb«: Das ursprünglich von ↑ Sprosse nicht klar geschiedene dt. Wort erscheint im 15. Jh. als spruß, sproß mit der heutigen Bedeutung. Im 18. Jh. kommt die übertragene Bedeutung »Kind, Nachkomme« auf. – Abl.: sprossen »Sprossen… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Sprössling — der Sprössling, e (Aufbaustufe) ugs.: Kind als Nachkomme Synonym: Junior Beispiele: Der Vater spielte mit seinen Sprösslingen im Garten. Unser jüngster Sprössling geht dieses Jahr in die Grundschule …   Extremes Deutsch

  • Sprössling — Als Spross, Jungtrieb bezeichnet man meist oberirdisch wachsende, senkrecht nach oben ragende oder abstehende oder auch dem Boden angedrückte Teile einer Pflanze. Der direkt über dem Boden befindliche Abschnitt ist der Sprossgrund. Sprosse setzen …   Deutsch Wikipedia

  • Sprössling — Sprọ̈ss·ling der; s, e; gespr hum; jemandes Sohn …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Sprössling — Sprọ̈ss|ling (scherzhaft) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Sprößling — Sprössling 2. уст.. см.. Spross 2 …   Deutsche Rechtschreibung Änderungen

  • Sprößling — Sprössling 2. уст.. см.. Spross 2 …   Wörterbuch Veränderungen in der deutschen Rechtschreibung

  • Klon — Ebenbild; Abbild * * * Klon 〈m. 1; Genetik〉 1. der genet. identische Nachkomme eines einzigen Vorfahren (Zelle, Pflanze, Tier), z. B. durch Teilung (einzellige Lebewesen) od. Knospung (Pflanzen) 2. eineiiger Zwilling 3. durch …   Universal-Lexikon

  • Kind — 1. a) Baby, Neugeborenes, Säugling; (schweiz.): Bébé; (geh., oft scherzh.): kleiner/neuer Erdenbürger, kleine/neue Erdenbürgerin; (fam.): Wurm; (veraltend): Wickelkind; (bes. Amtsspr.): Kleinkind, Kleinstkind. b) Kleiner, Kleine; …   Das Wörterbuch der Synonyme

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.